ClownsEnsemble

Hemmschwellungen

Im Ensemble „Hemmschwellungen“ vereinen sich zwölf Clowns, die allesamt ihre Fortbildung bei Bruno Zühlke, dem Gründer des Jojo-Zentrums, genossen haben.

Previous slide
Next slide
hemmschwellungen

Ein Zebra am Abgrund

Eine clowneske Produktion, bei der das Ensemble „Hemmschwellungen“ auf bemerkenswerte Weise die absurde Welt, in der wir leben, offenbart. Die zwölf Clowns wandeln auf einem Grat zwischen vernunftbegabter Poesie und existenziellem Irrsinn. Die Vorstellungen sind ein Wagnis, das sich zu wagen lohnt. Als Balancierstange geben wir Ihnen das Lachen mit auf den Weg. Das Publikum darf sich auf wundersame wie wunderbare Szenen freuen, die mit viel Humor, Musik und Slapstick gespickt sind.

absurd

poetisch

musikalisch

Cast

2023 brachte Bruno Zühlke erstmals zwölf ausgewählte Clownsabsolvent*Innen verschiedener Jahrgänge zusammen und übernahm gemeinsam mit Maria Dunst die künstlerische Leitung für das absurde Clownstheaterstück „Ein Zebra am Abgrund“.
Die Szenen der Inszenierung wurden auf der Basis von Improvisationstechniken entwickelt und zu einem unterhaltsamen Abendprogramm verfeinert.
Im Juni 2023 feierte das Stück „Ein Zebra am Abgrund“ in Freiburg Premiere und fand anschließend bei Gastspielen in Karlsruhe, Rockenhausen und Hamburg positiven Anklang. Jeder Auftritt spiegelt die spielerische Kreativität des Ensembles wider.

Clown Toni

Toni träumt von dem ganz großen Leben eines Showman und Chansonniers. Er liebt die Musik, das Zaubern und attraktive Anzüge. Keine Situation ist ihm zu heikel, kein Moment ist ihm zu schade, um endlich seinen Traum wirklich werden zu lassen.

Hinter Toni steckt Andreas Martin. Seine allerersten Schritte auf dem Weg zum Clown durfte er im TuT Schule für Tanz, Clown & Theater machen. Danach hat er mit vielen weiteren tollen und inspirierenden Clownslehrerinnen und Clownslehrern gearbeitet. Er ist aktiv als Klinikclown im Heidelberger Verein xundlachen und entwickelt Software. Andreas spielt seit 2023 als einer von 12 Clowns im Ensemble Hemmschwellungen im absurden Clownstheaterstück „Ein Zebra am Abgrund“ unter der Regie von Bruno Zühlke und Maria Dunst.

Clownin Lola

Lola hat es gerne ordentlich und liebt es, eifrig aufzuräumen. Sie merkt dabei nicht, dass sie dadurch noch mehr Unordnung schafft. Ihre Spezialität ist der magische Entfesselungstrick mit dem Klebeband. Wer nicht aufpasst, läuft Gefahr eingeklebt zu werden. Selbst Lola ist nicht davor geschützt und klebt sich gerne selbst hie und da fest.

Blanca Böll kommt aus der Schweiz und hat nach verschiedenen Clowns-Ausbildungen in Basel ihren Weg ins nahe Ausland nach Freiburg gefunden und somit zum Ensemble Hemmschwellungen. Die ursprüngliche Bewegungspädagogin hat als Rhythmiklehrerin gearbeitet und ist nebst ihren Clownseinsätzen auf der Bühne und in Altenheimen auch als Zirkuspädagogin unterwegs. Blanca spielt als eine von 12 Clowns seit 2023 im Ensemble Hemmschwellungen im absurden Clownstheaterstück „Ein Zebra am Abgrund“ unter der Regie von Bruno Zühlke und Maria Dunst.

Clown Freddy

Freddy ist frech-lieb und leicht-verrückt. „Ein schöner Lügner“ wird manchmal über ihn gesagt. Mit Frauen flirten und tanzen liebt er besonders. Er denkt tatsächlich, er sei ein Casanova. Seine Naivität und Verletzlichkeit zeigt er auch beim Singen eines französischen Chansons. Die Welt ist offen und schön mit Freddy. Im Hier und Jetzt darf viel passieren.

Seit 2007 ist – mit viel Begeisterung und Menschenliebe – Arnaud Duchemin als Clown unterwegs. Zu erleben ist er auf der Bühne, beim Walk Act im öffentlichen Bereich und als Klinikclown im Einsatz für kleinere und größere Menschen. Er ist aktiv als Klinikclown im Heidelberger Verein xundlachen und arbeitet als Agile Coach. Arnaud spielt als einer von 12 Clowns seit 2023 im Ensemble Hemmschwellungen im absurden Clownstheaterstück „Ein Zebra am Abgrund“ unter der Regie von Bruno Zühlke und Maria Dunst.

Frau Dr. Rauschenbacher

Frau Dr. Rauschenbacher ist sehr davon überzeugt, alles zu wissen, was man braucht, um gut durchs Leben zu kommen. Scheinbar ist sie sehr klug und hat vor allem den Alltag gut im Griff. Allerdings wird ziemlich schnell klar, dass sie die Probleme des Unvorhersehbaren fest im Griff haben. Frau Dr. Rauschenbacher wird zum Glück nie müde, Lösungen für das vor ihr liegende Problem zu finden und schliesslich wird schon auch klar, ein bisschen was hat sie doch auf dem Kasten, die Frau Doktor.

Susanne Busse erhielt Ihre Qualifikation in Tanz, Schauspiel und Performance in einer einjährigen Ausbildung zum Community Performance Teacher im Year Of Performance in Hamburg. Sie arbeitet seit 2011 als freischaffende Performance Künstlerin in Hamburg und entwickelt Tanzperformances zu Ausstellungen und Kunstaktionen. Zunehmend entdeckte sie die Comedy und Clownerie als Steckenpferd ihrer Arbeit. 2020 gründete sie mit ihrer Clowns Partnerin daß Comedy Duo Crème Brûlée, in dem sie ihren Charakter Frau Dr. Rauschenbacher etablierte.

Clown Ludwig & TuTu

  1. Rolle: Ludwig ist als harmlose Dorfversion von „Jack Ass“ unterwegs und ein Träumer von großen Abenteuern.
  2. Rolle: TuTu, ein sich selbst nicht bewussten und zu spontanen Handlungen neigendem „Außerirdischen“, wandelt durch die Welten.

    Ralf entdeckte seine Liebe zum Clown in seinen Zeiten als Ensemble Mitglied bei der „Antagon Theater Aktion“, um die Jahrtausendwende. Spätere zirkuspädagogische Ausbildungsphasen brachten weitere Erfahrungen und lockten tiefer in die Welt des Bühnenclowns.

Clown Gernot

Gernot, ein sanfter, mancher würde sagen langsamer Zeitgenosse strebt danach, dem Publikum eine bezaubernde Vorstellung zu schenken und fühlt sich dabei auf der Bühne erstaunlich wohl. Er findet Freude in den zarten Nuancen des Lebens, sei es im Anblick von schwebenden Seifenblasen oder im harmonischen Klang eines Instruments.

Sebastian Wenzel steht im normalen Leben hinter der Nase von Gernot. Während seiner Ausbildung zum Zirkuspädagogen entdeckte Sebastian die Kunst des Clownspiels und formte den Charakter von Gernot in weiteren Schulungen. Im Alltag agiert er als Projektleiter für den „Kindercircus Rafildinio“ und unterstützt junge Artist*Innen bei ihren Auftritten.

Clown Bernhard

Bernhard ist immer korrekt, ordentlich, strebsam und in seinen eigenen Augen fantasievoll, aufmerksam, schnell und gewandt. Die Realität holt ihn jedoch immer wieder ein. Er träumt von der großen Liebe, vom spannenden Leben. Doch ihm fehlen oft die Worte.

Begonnen hat Jo Rapp vor ca. 30 Jahren mit Clown Kursen beim damaligen Galli Theater in Freiburg. 2017 besuchte er den Clown Grundkurs und dann 2022/23 den Clown Aufbaukurs im Jojo-Zentrum von Bruno Zühlke in Oberspitzenbach.
Ansonsten koordiniert er Bildungsprojekte im Handwerk, wo ihm die Erfahrungen als Clown oft von Nutzen sind.

Clown Oli

Der Clown Oli ist ein wahres Energiebündel. Er lässt es gerne ordentlich knallen und genießt es, wenn es mal richtig deftig und schmerzhaft zugeht. Im Großen und Ganzen ist er aber ein Lieber mit einem Schalk im Nacken.

Über die Zirkusarbeit fand Tim-Silas die Liebe zum Clowning und erlernte die Kunst beim Jojo-Zentrum. Neben der Arbeit als Pädagoge an einer Schule ist er nun u.a. beim Ensemble Hemmschwellungen als Clown aktiv.

Clownin Frau Hartmann

Frau Hartmann meint eine absolute Expertin auf allen Gebieten zu sein. Meistens verläuft es dann jedoch nicht ganz nach ihrem Plan… Sie beherrscht die Kunst des Klavierspielens, liebt rhythmische Sportgymnastik und hat einen Hang zur Brutalität. Mit viel Freude steht sie im Rampenlicht und genießt den Applaus.

Im Jahr 2010 gründete Annika Evers „Theater und Zirkus“ und ist seither als freiberufliche Theater- und Zirkuspädagogin und Künstlerin in verschiedenen künstlerischen und sozialen Projekten aktiv. Als Clownin spielt sie in Altersheimen und Kliniken, sowie auf der Bühne (z.B. im Comedy Duo Crème Brûlée).

Clown Silas

Mit dabei und doch allein. So wandelt dieser Clown von einer Situation zur Nächsten.
Eigensinniger Charme und charakterstarke Unsicherheit begleiten ihn abwechselnd.
So ist er auch gerne mit sich überfordert. Doch seine Musik gibt ihm für einen kurzen Moment wieder Halt, um gestärkt und aufrecht in der nächsten Panne Heimat zu finden. Das Leben meint es gut.

Über die Zirkusarbeit fand Tim-Silas die Liebe zum Clowning und erlernte die Kunst beim Jojo-Zentrum. Neben der Arbeit als Pädagoge an einer Schule ist er nun u.a. beim Ensemble Hemmschwellungen als Clown aktiv.

Clown Toni

Toni träumt von dem ganz großen Leben eines Showman und Chansonniers. Er liebt die Musik, das Zaubern und attraktive Anzüge. Keine Situation ist ihm zu heikel, kein Moment ist ihm zu schade, um endlich seinen Traum wirklich werden zu lassen.
Hinter Toni steckt Andreas Martin. Seine allerersten Schritte auf dem Weg zum Clown durfte er im TuT Schule für Tanz, Clown & Theater machen. Danach hat er mit vielen weiteren tollen und inspirierenden Clownslehrerinnen und Clownslehrern gearbeitet. Er ist aktiv als Klinikclown im Heidelberger Verein xundlachen und entwickelt Software.

Clownin Lola

Lola hat es gerne ordentlich und liebt es, eifrig aufzuräumen. Sie merkt dabei nicht, dass sie dadurch noch mehr Unordnung schafft. Ihre Spezialität ist der magische Entfesselungstrick mit dem Klebeband. Wer nicht aufpasst, läuft Gefahr eingeklebt zu werden. Selbst Lola ist nicht davor geschützt und klebt sich gerne selbst hie und da fest.
Blanca Böll kommt aus der Schweiz und hat nach verschiedenen Clowns-Ausbildungen in Basel ihren Weg nach Freiburg gefunden und somit zum Ensemble Hemmschwellungen. Die ursprüngliche Bewegungspädagogin hat als Rhythmiklehrerin gearbeitet und ist nebst ihren Clownseinsätzen auf der Bühne und in Altenheimen auch als Zirkuspädagogin unterwegs.

Clown Ludwig & TuTu

1. Rolle: Ludwig ist als harmlose Dorfversion von „Jack Ass“ unterwegs und ein Träumer von großen Abenteuern.
2. Rolle: TuTu, ein sich selbst nicht bewussten und zu spontanen Handlungen neigendem „Außerirdischen“, wandelt durch die Welten.
Ralf entdeckte seine Liebe zum Clown in seinen Zeiten als Ensemble Mitglied bei der „Antagon Theater Aktion“, um die Jahrtausendwende. Spätere zirkuspädagogische Ausbildungsphasen brachten weitere Erfahrungen und lockten tiefer in die Welt des Bühnenclowns.

Clownin Frau Hartmann

Frau Hartmann meint eine absolute Expertin auf allen Gebieten zu sein. Meistens verläuft es dann jedoch nicht ganz nach ihrem Plan… Sie beherrscht die Kunst des Klavierspielens, liebt rhythmische Sportgymnastik und hat einen Hang zur Brutalität. Mit viel Freude steht sie im Rampenlicht und genießt den Applaus.
Im Jahr 2010 gründete Annika Evers "Theater und Zirkus" und ist seither als freiberufliche Theater- und Zirkuspädagogin und Künstlerin in verschiedenen künstlerischen und sozialen Projekten aktiv. Als Clownin spielt sie in Altersheimen und Kliniken, sowie auf der Bühne (z.B. im Comedy Duo Crème Brûlée).

Clown Oli

Der Clown Oli ist ein wahres Energiebündel. Er lässt es gerne ordentlich knallen und genießt es, wenn es mal richtig deftig und schmerzhaft zugeht. Im Großen und Ganzen ist er aber ein Lieber mit einem Schalk im Nacken.
Jonas Simons ist im wahren Leben Trainer in einem Zirkusprojekt und widmet sich in seiner Freizeit gerne handwerklichen Tätigkeiten. Seit seiner Kindheit ist er aktiv im Zirkusgeschehen involviert und hat seine Leidenschaft schließlich zu seinem Beruf gemacht. Nach seiner Ausbildung zum Erzieher hat er sich zusätzlich zum Zirkuspädagogen und Clown weitergebildet.

Clownin Frau Dr. Rauschenbacher

Frau Dr. Rauschenbacher ist davon überzeugt, alles zu wissen und gut im Griff zu haben. Sie wird zum Glück nie müde, Lösungen für das vor ihr liegende Problem zu finden und schließlich wird klar, ein bisschen was hat sie doch auf dem Kasten, die Frau Doktor.
Susanne Busse arbeitet seit 2011 als freischaffende Performance Künstlerin in Hamburg und entwickelt Tanzperformances zu Ausstellungen und Kunstaktionen. Zunehmend entdeckte sie die Comedy und Clownerie als Steckenpferd ihrer Arbeit. 2020 gründete sie mit ihrer Clowns Partnerin das Comedy Duo Crème Brûlée.

Clown Freddy

Freddy ist frech-lieb und leicht-verrückt. Mit Frauen flirten und tanzen liebt er besonders. Er denkt tatsächlich, er sei ein Casanova. Seine Naivität und Verletzlichkeit zeigt er auch beim Singen eines französischen Chansons. Die Welt ist offen und schön mit Freddy. Im Hier und Jetzt darf viel passieren.
Seit 2007 ist – mit viel Begeisterung und Menschenliebe – Arnaud Duchemin als Clown unterwegs. Zu erleben ist er auf der Bühne, beim Walk Act im öffentlichen Bereich und als Klinikclown im Einsatz für kleinere und größere Menschen. Er ist aktiv als Klinikclown im Heidelberger Verein xundlachen und arbeitet als Agile Coach.

Clown Gernot

Gernot, ein sanfter, mancher würde sagen langsamer Zeitgenosse strebt danach, dem Publikum eine bezaubernde Vorstellung zu schenken und fühlt sich dabei auf der Bühne erstaunlich wohl. Er findet Freude in den zarten Nuancen des Lebens, sei es im Anblick von schwebenden Seifenblasen oder im harmonischen Klang eines Instruments.
Sebastian Wenzel steht im normalen Leben hinter der Nase von Gernot. Während seiner Ausbildung zum Zirkuspädagogen entdeckte Sebastian die Kunst des Clownspiels und formte den Charakter von Gernot in weiteren Schulungen. Im Alltag agiert er als Projektleiter für den „Kindercircus Rafildinio“ und unterstützt junge Artist*Innen bei ihren Auftritten.

Clown Bernhard

Bernhard ist immer korrekt, ordentlich, strebsam und in seinen eigenen Augen fantasievoll, aufmerksam, schnell und gewandt. Die Realität holt ihn jedoch immer wieder ein. Er träumt von der großen Liebe, vom spannenden Leben. Doch ihm fehlen oft die Worte.
Begonnen hat Jo Rapp vor ca. 30 Jahren mit Clown Kursen beim damaligen Galli Theater in Freiburg. 2017 besuchte er den Clown Grundkurs und dann 2022/23 den Clown Aufbaukurs im Jojo-Zentrum von Bruno Zühlke in Oberspitzenbach. Ansonsten koordiniert er Bildungsprojekte im Handwerk, wo ihm die Erfahrungen als Clown oft von Nutzen sind.

Clown Silas

Mit dabei und doch allein. So wandelt dieser Clown von einer Situation zur Nächsten. Eigensinniger Charme und charakterstarke Unsicherheit begleiten ihn abwechselnd. So ist er auch gerne mit sich überfordert. Doch seine Musik gibt ihm für einen kurzen Moment wieder Halt, um gestärkt und aufrecht in der nächsten Panne Heimat zu finden. Das Leben meint es gut.
Über die Zirkusarbeit fand Tim-Silas die Liebe zum Clowning und erlernte die Kunst beim Jojo-Zentrum. Neben der Arbeit als Pädagoge an einer Schule ist er nun u.a. beim Ensemble Hemmschwellungen als Clown aktiv.

Regie

Bruno Zühlke

Bruno ist Initiator und langjähriger Leiter von Jojo. Studium der Sozialpädagogik. Anerkannter Theaterpädagoge (BUT), Zirkuspädagoge (BAG) und Künstlerischer Therapeut (DGfT e.V.). Ausbildung im Bereich Theater und Zirkus u.a. bei Philippe Gaulier und Pierre Byland. Bruno stand 30 Jahre als Clown auf der Bühne und arbeitet zwischenzeitlich als Regisseur und Theaterlehrer. Er leitet nach wie vor die CLOWNFORTBILDUNG bei Jojo, gibt Kurse und führt Regie im In- und Ausland.

Maria Dunst

Der Circus war die zufällige Konsequenz und kam mit der Liebe zum Clown. Schon immer war es das Zwischenmenschliche und die Begegnungen im Alltag, die Maria am meisten interessierten. Für einen ehrlichen künstlerischen Ausdruck braucht es einen tiefen Einblick in das eigene Sein, so lässt sie sich gerne auf andere Menschen ein, um diese anzuleiten oder mit ihnen Stücke zu kreieren

Rezensionen

Kontakt

Wir freuen uns, in Deinem Theater, auf Deinem Festival… kurz: unser Zebra auf Deine Bühne zu bringen

Oder Zirkus?

Du hast Lust auf Zirkuspädagogik?
Wir haben die passende Weiterbildung für Dich.

Auch mal?

Du interessierst Dich für Clownerie?
Dann besuche eine unserer Clownfortbildungen.

Auch mal?

Du interessierst Dich für Clownerie?
Dann besuche eine unserer Clownfortbildungen.

Oder Zirkus?

Du hast Lust auf Zirkuspädagogik?
Wir haben die passende Weiterbildung für Dich.

Wichtige Mitteilung

Die Digitalisierung schreitet weiter voran und mit ihr die rasante Entwicklung der künstlichen Intelligenz. Diese Chance wollen wir uns als Jojo-Zentrum natürlich nicht entgehen lassen. Noch in diesem Jahr werden wir zum ersten Mal mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) eines unserer zirkuspädagogischen Module planen und durchführen. Wie soll das gehen? Ganz einfach: Unser Dozent lässt sein Trainingskonzept mittels einer textbasierten KI überprüfen. Hierbei werden unterschiedliche Aspekte wie z.B. „Kleinschrittigkeit“, „Humor“ oder „Atemfrequenz“ berücksichtigt. Nach einer automatisierten Überarbeitung geht es dann in den Praxisteil. Ausgerüstet mit Kamera und Mikrofon überwacht nun ein Programm, welches speziell zur Videoanalyse entwickelt wurde, die Unterrichtseinheiten unseres Dozenten. Dabei vergleicht der Computer, inwiefern sich die Vorbereitung mit der Durchführung deckt. Bei Abweichungen bekommt der Dozent in Echtzeit Anweisungen über sein Headset zugespielt und muss dann einfach nur die Fehler sofort korrigieren. Dieses System ist noch in der Testphase. Wenn alles funktioniert, eröffnen sich damit völlig neue Möglichkeiten. Sollte z.B. die Fehlerquote des Dozenten zu hoch sein, wird unseren Teilnehmer*innen in Zukunft Geld rückerstattet. Wenn der Dozent von der KI wiederum besser als das ursprüngliche Konzept bewertet wird, zahlen sie entsprechend drauf. Auch haben unsere Gäste die Möglichkeit, während des Trainings ihre offenen Fragen oder Wünsche per Sprachnachricht an das Programm zu schicken. Diese werden dort verarbeitet und in Sekundenschnelle an den Dozenten weitergeleitet. Langfristig ist auch eine Zusammenarbeit mit Robotern nicht ausgeschlossen. Erste Versuche zeigten, dass KI-gesteuerte Maschinen bereits in der Lage sind, einfache Muster zu jonglieren. Sobald auch die Mimik besser entwickelt ist, könnten sogar Clowntrainings und letzten Endes die gesamte Weiterbildung von solchen Robotern komplett übernommen werden. Voraussichtlicher Start dieser Phase wird in einem Jahr am 01. April 2025 sein. Solltet Ihr dazu noch Fragen oder Anregungen haben, schreibt uns gerne per Mail oder in die Kommentare.

Jonglage & Choreografie in Hamburg

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Am 05. – 07.05. und 02. – 04.06. findet unser nächster Workshop zum Thema „Jonglage & Choreografie“ statt.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch notwenige Cookies. Ausführliche Infos entnimmst Du unserer Datenschutzerklärung.