KURSE

 

M6/2017  „Tanz, Objekt & Choreografie” 2 Wochenendworkshops in Hamburg

Kursleitung: Günter Klingler Ort: Circus ABRAX KADABRAX, Bornheide 76 z, 22549 Hamburg

14. bis 16. Juli 2017  - und 11. Bis 13.August 2017 Kursgebinn ist FR Nachmittag um Ende SO gegen 15:00 Kursgebühr: Wochenende Euro 210,--€/ermäßigt 190.-€ - für beide Wochenenden 400.-€/ermäßigt 360.-€ Online-Anmeldung:

Wir untersuchen choreographische Grundprinzipien, die sowohl für tänzerische als auch für zirzensische Prozesse gelten. Der bewusste Umgang mit Raum und Zeit ist dabei eine der wichtigsten Grundkomponenten. Des Weiteren erforschen wir Gruppenkonstellationen (Solo-, Duett-, Großgruppensituation) und lernen das Prinzip der „Instant Choreography“ kennen. Bei der Objektarbeit sind Körper und Objekt „gleichberechtigt“, d.h. der Körper erzählt, indem er sich in Beziehung zum Objekt setzt. In der Entfremdung des Objekts sind wir auf der Suche nach starken Bildern und der Kreation neuer Zusammenhänge. Außerdem können in Bewegungssysteme Objekte integriert werden, die zunächst nichts mit den Bewegungsabläufen zu tun haben. Das Ergebnis sind Choreographien, bei denen Objektmanipulation und Bewegung ineinander greifen und sich verblüffend vielschichtige Spielvariationen ergeben.

 

 

___________________________________________________________________

Home    Freiburg    Hamburg    Mitarbeiter    Räumlichkeiten    Aufführungen    Aufbaufortbildung    Clownfortbildung    Regie    Kontakt    Struktur    Impressum    Einzelkurse    Anmeldung    Jojo-Shop    Jojo-Clowntheater    

 

KURSE

 

M6/2017  „Tanz, Objekt & Choreografie” 2 Wochenendworkshops in Hamburg

Kursleitung: Günter Klingler Ort: Circus ABRAX KADABRAX, Bornheide 76 z, 22549 Hamburg

14. bis 16. Juli 2017  - und 11. Bis 13.August 2017 Kursgebinn ist FR Nachmittag um Ende SO gegen 15:00 Kursgebühr: Wochenende Euro 210,--€/ermäßigt 190.-€ - für beide Wochenenden 400.-€/ermäßigt 360.-€ Online-Anmeldung:

Wir untersuchen choreographische Grundprinzipien, die sowohl für tänzerische als auch für zirzensische Prozesse gelten. Der bewusste Umgang mit Raum und Zeit ist dabei eine der wichtigsten Grundkomponenten. Des Weiteren erforschen wir Gruppenkonstellationen (Solo-, Duett-, Großgruppensituation) und lernen das Prinzip der „Instant Choreography“ kennen. Bei der Objektarbeit sind Körper und Objekt „gleichberechtigt“, d.h. der Körper erzählt, indem er sich in Beziehung zum Objekt setzt. In der Entfremdung des Objekts sind wir auf der Suche nach starken Bildern und der Kreation neuer Zusammenhänge. Außerdem können in Bewegungssysteme Objekte integriert werden, die zunächst nichts mit den Bewegungsabläufen zu tun haben. Das Ergebnis sind Choreographien, bei denen Objektmanipulation und Bewegung ineinander greifen und sich verblüffend vielschichtige Spielvariationen ergeben.

 

 

___________________________________________________________________

Home    Freiburg    Hamburg    Mitarbeiter    Räumlichkeiten    Aufführungen    Aufbaufortbildung    Clownfortbildung    Regie    Kontakt    Struktur    Impressum    Einzelkurse    Anmeldung    Jojo-Shop    Jojo-Clowntheater    

 

Facebook

 Zentrum für Artistik und Theater

Englishe Flagge
neues Logo2_bearbeitet-5